Über Mich

Tomaso

„DIE FETZEN MEINER FANTASIE SIND ROSENBLÜTEN“

..und doch mag ich jazzmatazz und das Zeugs der 90er…  naja weil ich auch dort war – in London, in der Kirche, wo sie tranken und in den Kellern, wo sie mich ansprachen.

…und doch war ich immer ein Erfinder, immer laut, immer naiv, immer dazwischen.. romantisch war vieles.

…und doch ist jetzt der Punkt eingekehrt, wo das Bekenntnis gesprochen werden will…. „Heilige Madonna ich bin Jetzt und ich Bleibe“

… und doch ist mein Werk, meine Musik viel größer als ich!

… und doch wird Losgelassen vom Fame.

.. und doch bin ich wer anderer als meine Musik – denn das was ich darstelle hat damit nichts zu tun – nur der Moment wo ich sie erfinde.

…und doch lebe ich intensiv und ungeduldig – weil der Groove bebt.

Gedanken von Tomaso, Juli 2021